Sky Sport DE CMYK

Alexander Harkam: 'Es war schlüssig für mich'

  • Geschrieben von 90minuten.at-Redaktion

Alexander Harkan Gepa PicturesDie Stimmen zum 2:0 der Wiener Austria gegen den SV Mattersburg, exklusiv von Sky Sport Austria.

 

Thorsten Fink (Trainer FK Austria Wien):

…nach dem Spiel: „Die Mannschaft hat nie aufgehört zu spielen und an den Sieg geglaubt, in der zweiten Hälfte hat sie richtig Gas gegeben und man kann zufrieden sein. Es ist ein tolles Jahr gewesen und ich freue mich, dass es so gut gelaufen ist. Es war ein aufregendes halbes Jahr und heute waren es wichtige drei Punkte, damit wir nächstes Jahr wieder in Europa spielen können. Wir wollen einen Titel holen, der Titel geht nur über Red Bull Salzburg. Alles was man braucht, hat Red Bull die besseren Möglichkeiten.“

 

Ivica Vastic (Trainer SV Mattersburg):

…nach dem Spiel: „Mit unserer Leistung in der zweiten Hälfte haben wir keine Berechtigung, dass wir hier etwas mitnehmen. Es war eindeutig zu wenig, wir sind nicht als Mannschaft aufgetreten. Das Frühjahr wird hart, wir werden uns gut erholen und vorbereiten.“

 

Petar Filipovic (Torschütze FK Austria Wien):

…über sein umstrittenes 2:0: „Es war auf jeden Fall keine Absicht, es ging auch so schnell, mein Arm ist angelegt. Ich denke, dass es regulär ist. Der Schiedsrichter ist zu mir gekommen und hat mich gefragt, ob es ein absichtliches Handspiel war und dann habe ich gesagt, dass mein Arm angelegt war.“

 

>>> Seite 2 - Schiedsrichter Alexander Harkam: 'Es war ein Fair Play Gedanke und irgendwie war es schlüssig für mich'

Wir mögen dich! Du uns auch?

Einloggen or Registrieren