Bloß nicht absteigen

  • Geschrieben von Georg Sander, David Goigitzer, Michael Fiala

Christian Benbennek 2016 Gepa PicturesRied-Manager Stefan Reiter stand vor der Saison vor folgendem Problem: Wie schaffe ich es, Paul Gludovatz nicht mehr zurückholen zu müssen? Christian Benbennek ist im Soll. Das ist aber auch schon alles. Von Georg Sander, Michael Fiala und David Goigitzer

 

Seit Paul Gludovatz 2008 angetreten war, prägten er und sein Co Gerhard Schweitzer die SV Ried. Zuerst knapp vier Jahre als Doppelgespann, dann korrigierte Schweitzer das misslungene Experiment Heinz Fuchsbichler im Jahre 2012, ehe Gludovatz selbst im Sommer 2015 den fehlgeschlagenen Versuch mit Helgi Kolvidsson wieder gut machte. Gludovatz machte Ried mit Manager Reiter gemeinsam zur Nummer fünf in Österreichs Klubfußball. Der Clou: Taktische Finesse eines Kleinvereins, gepaart mit dem Finden und Veräußern interessanter Spieler. Das klappte. Das 3-3-3-1 funktionierte in verschiedenen Varianten jahrelang, Transfers von Andi Ulmer, Hamdi Salihi, Atdhe Nuhiu, Daniel Royer, Florian Mader, Thomas Schrammel, Samuel Sahin-Radlinger, Ivan Lucic oder Thomas Murg sind der Beweis.

 

Dumm für die Rieder ist, dass die Idee von taktischer Klarheit sich auch nach Wolfsberg oder die Südstadt durchgesprochen hat. Nach Altach sowieso. Auch Grödig darf gelten. Selbiges gilt für ein kluges Verhalten am Transfermarkt. Statt nur der SV Ried verfolgen dieses Muster nun eben auch andere Vereine. Dieser kleine Geschichtsexkurs ist enorm wichtig, um Ried in der Saison 2015/16 zu verstehen. Der gesamte Verein sucht eine neue Stoßrichtung. Reiter weitete seinen Suchradius schon auf Deutschlands Unterbau aus. Und der Neue, Christian Benbennek soll der ausführende Trainer sein, der eine an Routiniers arme Elf in der Liga hält. Denn: Für die Innviertler heißt das Ziel 2018/19, Teil der Zwölferliga zu sein. Dann ist es sicherlich auch finanziell interessanter, die Nummer fünf zu sein, das hieße oberes Playoff. Bis dahin ist Schonkost angesagt und mehr als in der Liga zu bleiben ist finanziell riskant.

 

>>> Seite 2 - Junge Rieder war einmal 

Der neue Fiat Tipo

Bezahlte Werbung

Wir mögen dich! Du uns auch?

Schon gesehen?

Sky-Channel

Einloggen or Registrieren